Didaktische Ideen

Um Sie bestmöglich in digitalen Lehr-Lern-Szenarien zu unterstützen, haben wir Handreichungen mit grundlegenden Informationen, Ideen für Einsatzszenarien und technischen Umsetzungsmöglichkeiten für Sie zusammengetragen.

Hybride Lehre

Hybride Lehre

Hybride Lehrsettings

Als hybride Lehre werden synchron stattfindende Veranstaltungen in Kombination von digitalen und traditionellen Präsenzformaten (bspw. Vorlesungen, Seminare, Übungen) bezeichnet, bei denen ein Teil der Studierenden vor Ort ist, während der andere Teil der Studierenden entweder per Audio und/oder Video zugeschaltet ist. Für jede dieser Lehrveranstaltungen ergeben sich unterschiedliche Lehr-Lern-Szenarien, da neben dem didaktischen Design auch technisch-organisatorische sowie datenschutzrechtliche Überlegungen zu treffen sind. Eine besondere Herausforderung besteht darin, den Teilnehmenden gleichwertige Lernbedingungen in Präsenz und online zu bieten. Hybride Lehrsettings haben unterschiedliche Möglichkeiten und unterscheiden sich hinsichtlich Gruppengröße, Interaktivität und technischen Gegebenheiten.

Interaktivität von Videokonferenz, Videoseminar und Videovorlesung in Abhängigkeit der Anzahl der Teilnehmer

Videokonferenz

Videoseminar

Technik im Seminarraum

kombiniertes Smart-/Whiteboard, MikrofoneKamera und Akustikdämmplatten

Videovorlesung

Technik im Hörsaal

Anleitungen für Streaming und Aufzeichnung