Etherpad

Online-Texteditor. Änderungen am Text sind sofort für alle sichtbar. Einzelnen Teilnehmer sind durch unterschiedliche Farben und optional einen Namen gekennzeichnet und können sich über ein Chat-Fenster austauschen. Etherpad kann z. B. genutzt werden für gemeinsames Überarbeiten von Textentwürfen, Brainstorming, Protokolle.

🌍 https://etherpad.rz.uni-leipzig.de

Erstellen eines Etherpads

  1. Öffnen Sie https://etherpad.rz.uni-leipzig.de/.
  2. Geben Sie dem Etherpad einen Namen und bestätigen mit OK.
    Ansicht der Website "https://etherpad.rz.uni-leipzig.de/". Diese enthält ein Eingabefeld für den Namen und einen Button "OK".
  3. Wenn der Name bereits für ein bestehendes Etherpad verwendet wurde, öffnet sich dieses. Wenn der Name bisher nicht verwendet wurde, wird ein neues Etherpad erstellt.
    Ansicht eines neu erstellten Etherpad im Browser. Im oberen Bereich eine Taskleiste mit Optionen, darunter das Textdokument.
  4. Anschließend können Sie das Etherpad jederzeit über den Link https://etherpad.rz.uni-leipzig.de/p/[Name des Pads] erreichen. Diesen Link können Sie zur Betrachtung und Bearbeitung des Pads weitergeben.

Etherpads sind auch als Aktivität direkt in Moodle vorhanden. Etherpad in Moodle einbinden

Eingabe und Editor

  1. Im Etherpad kann Text frei bearbeitet werden. Eine farbliche Hinterlegung des entsprechenden Textes markiert die Änderungen unterschiedlicher Nutzer:innen.
    Ansicht eines Etherpads in das zwei Benutzer Text eingefügt haben. Der jeweilige Text ist mit unterschiedlicher Farbe hinterlegt.
  2. Nutzer:innen haben die Möglichkeit, die farbliche Hinterlegung ihres Textes zu ändern und mit einem Namen zu hinterlegen. Nutzen Sie dafür die Schaltfläche Benutzer dieses Pads anzeigen. Dort können Sie die aktuellen Nutzer:innen einsehen.
    Ansicht eines Etherpads in das zwei Benutzer Text eingefügt haben. Die Ansicht "Benutzer dieses Pads anzeigen" in der rechten oberen Ecke wurde geöffnet.
  3. Für eine Farbänderung nutzen Sie den Farbpunkt neben dem Namesfeld, wählen Sie eine Farbe aus dem Farbkreis und bestätigen Sie mit Speichern. Ihr Text wird anschließend mit der neuen Farbe hinterlegt. Sollte das Programm zwei Benutzer:innen eine ähnliche Farbe zuweisen, empfehlen wir diese Anpassung.
    Ansicht eines Etherpad. Im Benutzerfenster ist der Farbpunkt hervorgehoben. Durch Klick auf diesen ist ein Farbkreis geöffnet.
  4. Für die Textbearbeitung kann auf einige einfache Editor-Optionen zugegriffen werden. Diese befinden sich in der oberen Leiste:
    1 Fettdruck
    2 Kursivdruck
    3 Unterstrichener Text
    4 Durchgestrichener Text
    5 Nummerierte Liste (Automatische Nummerierung nach Zeichenumbruch)
    6 Ungeordnete Liste (Aufzählungszeichen nach Zeilenumbruch)
    7 Einrücken der gewählten Zeilen nach rechts.
    8 Einrückung zurücknehmen
    9 Rückgängig (jeweils letzte eigene Änderung)
    10 Wiederherstellen (der zuletzt rückgängig gemachten Änderung)
    11 Autorenfarben zurücksetzen (entfernt die farbliche Hinterlegeung des Textes, alles wird auf weißen Hintergrund zurückgesetzt)
    Ansicht der Editor-Leiste bei einem geöffneten Etherpad am oberen Rand. Die Buttons sind von links nach rechts 1-11 durchnummeriert.

Einstellungen

Sie können verschiedene Einstellungen am Etherpad vornehmen. Diese beziehen sich nur auf Ihre persönliche Ansicht!
Sie können den Chat und die Nutzer:innen dauerhaft in der Seitenleiste angezeigt bekommen.
Der Text verschiedener Autoren kann mit verschiedenen Farben hinterlegt werden.
Zeilennummern können angezeigt werden.

Sie können den Text, die Leserichtung des Textes, die Schriftart, in der der Text auf Ihrem Bildschirm erscheinen soll, und die Sprache der Menüs ändern.
Ansicht eines Etherpad. Mit dem Button "Einstellungen" öffnet sich ein Fenster mit Einstellungsmöglichkeiten zur eigenen Ansicht.

Speichern und Wiederherstellen

  1. Mithilfe des Buttons Version speichern (1) sichern Sie die aktuelle Version des Pads. Mithilfe des Button Bearbeitungsverlauf (2) können Sie zuvor gespeicherte Versionen zurückverfolgen.
    Im Etherpad finden sich links neben dem Button "Einstellungen" in der rechten oberen Ecke die Buttons "Version speichern" und "Bearbeitungsverlauf", die auf dem Bild hervorgehoben sind.
  2. Sie können alle bisherigen Änderungen am Zeitstrahl nachverfolgen. Die zuvor gespeicherten Versionen erscheinen mit einem Stern.
    Ansicht eines Etherpad mit geöffnetem Versionsverlauf. Oben steht die Versionsnummer darunter befindet sich ein Zeitstrahl über den man auf verschiedene Bearbeitungszustände zugreifen kann. Darunter wird das Etherpad im jeweiligen Zustand angezeigt. Über den Button "Zurück zum Pad" in der rechten oberen Ecke kehrt man zu Bearbeitungsmodus zurück.
  3. Mithilfe der Import/Export-Funktion können Sie die Datei auf lokal auf Ihrem PC speichern oder eine zuvor gespeicherte Datei im entsprechenden Format hochladen. Zum Download stehen die Formate Etherpad, HTML und Textdatei zur Verfügung. Funktionen aus Word können bei importierten Dateien nicht übernommen werden. Wählen Sie zum Import eine Datei mit dem Button Durchsuchen… und bestätigen Sie mit Jetzt importieren.
    Ansicht des Fensters "Import/Export", dass sich durch den gleichnamigen Button links von "Bearbeitungsverlauf" öffnen lässt. Es enthält einen Button "Durchsuchen..." und darunter "Jetzt importieren" wenn eine Datei ausgewählt ist. Zum Export können die Buttons mit den Dateiformaten "Etherpad", "HTML" und "Textdatei" ausgwählt werden.

Etherpad in Moodle einbinden

  1. Öffnen Sie in Moodle den gewünschten Kurs und aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus am rechten Rand der Moodle-Taskleiste.
    Ausschnitt der Ansicht eines Moodlekurses. Markiert ist der Button bearbeiten in den oberen rechten Ecke.
  2. Klicken Sie im gewünschte Themenblock auf Aktivität oder Material anlegen.Screenshot eines Moodle-Abschnittes im Aktivierten Bearbeitungsmodus. Option "Aktivität oder Material anlegen" kann ausgewählt werden.
  3. Klicken Sie im neu geöffneten Fenster auf die Aktivität Etherpad.
    Button "Etherpad" unter "Aktivität hinzufügen".
  4. Geben Sie einen Namen für das Pad ein. Optional können Sie eine Beschreibung hinzufügen. Der Link zum Etherpad wird in diesem Fall zufällig generiert. Bestätigen Sie mit Speichern und zum Kurs.

Die Teilnehmer:innen sehen den Link zum Pad nun auf der Startseite des Kurses und können durch Öffnen des Links auf das Etherpad zugreifen.