Documentation Tool

Das Dokumentationstool soll die Erstellung von Bewertungsassistenten für zielorientierte Aktivitäten vereinfachen. Es kann auch als Formularassistent verwendet werden. Während der Bearbeitung kann der Autor dem Assistenten mehrere Schritte hinzufügen. In jedem Schritt kann der Autor festlegen, welche Inhalte in diesen Schritt einfließen. Inhalte können Klartext, Eingabefelder, Zieldefinition und Zielbewertung sein.  Nach der Veröffentlichung wird der Endbenutzer durch die Schritte des Assistenten geführt. Im letzten Schritt des Assistenten kann der Benutzer ein Dokument mit allen übermittelten Eingaben erstellen. Dieses Dokument kann heruntergeladen werden. Das Dokumentationstool reagiert vollständig und funktioniert sowohl auf kleineren Bildschirmen als auch auf Ihrem Desktop hervorragend.

Alle Bilder, die in dieser Anleitung verwendet werden, sind Screenshots der Moodle-Oberfläche.

Aktivität hinzufügen

  1. Um die H5P Aktivität „Documentation Tool“ in Ihren Kurs zu integrieren, aktivieren Sie zunächst den Bearbeitungsmodus, indem Sie den Regler oben rechts bewegen und damit das Bearbeiten einschalten.
    grafik.png 
    grafik.png
  2. Scrollen Sie anschließend zu dem Abschnitt, in den Sie die Aktivität einbinden möchten und klicken Sie auf Aktivität oder Material anlegen.
    grafik.png
  3. Ein neues Fenster öffnet sich. Wählen Sie Interaktiver Inhalt aus.
    grafik.png

Einstellungen vornehmen

  1. Anschließend öffnet sich eine neue Übersicht. Sie haben die Möglichkeit, den Inhalt zu beschreiben.
    grafik.png
  2. Wählen Sie anschließend den Inhaltstypen aus, indem Sie Documentation Tool in die Suchleiste eingeben.
    grafik.png
  3. Es öffnen sich neue Einstellungen. Geben Sie dem H5P Inhalt zunächst einen Namen. Dieser erscheint später als Bezeichnung der Aktivität.
    grafik.png

Inhalt des Documentation Tool bearbeiten

  1. Wählen Sie zunächst eine Überschrift für Ihr Dokumentationswerkzeug aus.
    grafik.png
  2. Anschließend fügen Sie Elemente hinzu. Wählen dabei über das Drop-Down-Menü die Art der Seite aus.
    grafik.png
  3. Je nachdem welchen Typ Sie ausgewählt haben, können Sie nun die spezifischen Einstellungen vornehmen. Nutzen Sie bspw. die die standard page vergeben Sie einen Namen und wählen über das Drop-Down-Menü aus, welches Element hinzugefügt werden soll. Dies können Sie mehrfach durchführen, indem Sie auf Frage hinzufügen klicken.
    grafik.png
  4. Sie können den Kursteilnehmer/innen auch einen Hilfetext sowie weitere Infos zur Verfügung stellen.
    grafik.png
  5. Möchten Sie eine weitere Seite einfügen, klicken Sie auf Seite hinzufügen.
    grafik.png

Bezeichnungen und Beschriftungen anpassen

Unter Bezeichnungen und Beschriftungen kann die Sprache für die Bedienfelder der Aufgabe eingestellt werden. Zunächst kann grundsätzlich die Sprache (1) eingestellt werden. Mit einem Klick auf KewAr Code (2) öffnet sich eine Liste aller Bedienfelder. Hier können einzelne Bedienfelder umbenannt werden.

grafik.png

Weitere Einstellungen bearbeiten

Nachdem Sie Ihre Frage und möglichen Antworten eingefügt haben, gibt es weitere Einstellungen, die verändert werden können. Mittels dieser Reiter haben Sie die Möglichkeit

  1. die Verfügbarkeit (Soll die Frage für die Student:innen sichtbar sein?),
  2. die Voraussetzungen (Zugriff z.B. nur in einem bestimmten Zeitraum/mit Aktivitätsabschluss oder Mitgliedschaft einer Gruppe),
  3. den Aktivitätsabschluss (Abschlusstermin festlegen) sowie
  4. die Kompetenzen festzulegen.

Für die einfache Nutzung der Memory Game Funktion, empfehlen wir diese Sondereinstellungen zunächst nicht (weitere Informationen hierzu finden Sie im Hilfekurs unter „Erweiterte Einstellungen bei Moodle-Aktivitäten“).

Speichern und anwenden

  1. Schließen Sie die Aktion ab, indem Sie auf “Speichern und anzeigen“ klicken.
    grafik.png

Revision #2
Created 29 August 2023 11:18:53 by Steffi
Updated 31 August 2023 07:44:45 by Daniel